ATTACKE! DIE MASSENKLÄGER KOMMEN

8. Herbsttagung des Bucerius CLP - 15. November 2018

News

02.05.2018

Compliance als Organisations- und Führungsaufgabe

Neues Zertifikatsprogramm Bucerius Compliance Officer

Mehr lesen

19.04.2018

Reinvent: Neue Skills für Anwälte von morgen mit Bucerius Executive Education

Legal Innovation Hub in Frankfurt eröffnet

Mehr lesen

16.04.2018

Mit Kanban & Co zu mehr Effizienz im Mandat

Input aus Training „Anwaltliches Projektmanagement“ bei Simmons & Simmons direkt erfolgreich in die Praxis umgesetzt

Mehr lesen

The Lawyer of the Future - Gastbeitrag in Legal Tribune Online

Teilnehmer aus dem ersten Open Innovation Lab kommen zum „Alumni-Treffen“

Bucerius Open Innovation Lab blickt mit den Teilnehmern über den Tellerrand

Über die Konferenz

Am 15. November 2018 findet die 8. Herbsttagung des Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) auf dem Campus der Bucerius Law School in Hamburg statt.

Seit acht Jahren ist die Tagung mit rund 270 Teilnehmern Impulsgeber und wichtiger Bestandteil des Rechtsberatungsmarkts. Partner und Manager der großen wirtschaftsberatenden Kanzleien treffen auf Unternehmensjuristen großer Unternehmen zum gemeinsamen Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Jedes Jahr setzt die Veranstaltung mit neuen Themen Impulse und bringt namhafte Teilnehmer und Referenten aus Deutschland, England und den USA zusammen.

Am Vorabend der Tagung, dem 14. November 2018, findet ein Get-together im Übersee-Club Hamburg statt. Während des Events steht ein Impulsvortrag und das Networking im Vordergrund.

Attacke! Die Massenkläger kommen
Neue Herausforderungen für Unternehmen und ihre Rechtsberater

Die Digitalisierung macht es möglich! Der Finanzsektor, die Gesundheitsbranche, Tabakkonzerne und die Lebensmittelindustrie haben bereits erste große Klagewellen hinter sich. Die Automobilindustrie steckt mittendrin - weitere werden folgen. Massenhafte Konsumentenklagen sind dank Legal Technology auf dem Vormarsch, vor allem im Kapitalmarktrecht und bei Consumer Claims. Dieser schnell wachsende Bereich steht stellvertretend für den grundlegenden Wandel des Rechtsmarktes und zieht eine Veränderung des Selbstverständnisses der Rechtsabteilung und der Zusammenarbeit mit ihren externen Rechtsberatern nach sich.
 
Im Fokus stehen plötzlich:

  • Bisher kaum bekannte Marktteilnehmer, die durch innovative Mandantenansprache Furore machen
  • Legal Technology als existentielle Voraussetzung – auf beiden Seiten
  • Rechtsabteilungen vor immensen Herausforderungen – Kanzleien übernehmen neue Rollen
  • Prozessfinanzierer und Inkasso-Unternehmen treten auf den Plan
  • Die Politik wird aktiv und diskutiert die "Musterfeststellungsklage"


Die Herbsttagung des Bucerius CLP versteht sich als "die Hand am Puls des Rechtsmarkts". Während der 8. Tagung treffen Sie alle wichtigen Player aus Unternehmen, Verbänden und Kanzleien, ebenso wie Gesprächspartner der Alternativen Anbieter (Startups sowie etablierte Technologie- und Lösungsanbieter).

Bucerius Center on the Legal Profession

Das Bucerius Center on the Legal Profession (Bucerius CLP) erstellt Analysen zu Fragen des Managements und der Führung von Wirtschaftskanzleien und Rechtsabteilungen und führt Forschungsprojekte zur Entwicklung des Rechtsmarkts und des regulatorischen Umfeldes durch.

Themenschwerpunkte der Arbeit des Bucerius CLP

  • Legal Management & Leadership
  • Legal Tech & Innovation
  • Human Resources

Die gewonnenen Erkenntnisse werden in Form von Tagungen und Konferenzen präsentiert und fließen in das Beratungsangebot für Wirtschaftskanzleien und Rechtsabteilungen ein. Unterstützt wird die Arbeit des Bucerius CLP durch ein Advisory Board und eine Executive Faculty aus Wissenschaftlern und Praktikern, die ihre breitgefächerte Expertise in die unterschiedlichen Projekte einbringen.

Das Bucerius CLP wurde an  der Bucerius Law School in Hamburg gegründet und im Oktober 2010 unter dem Dach der Bucerius Education GmbH eröffnet.

 

Zur Website des Bucerius CLP

Der Teilnehmerkreis der Herbsttagung


Seit acht Jahren ist die Tagung mit rund 270 Teilnehmern Impulsgeber und wichtiger Bestandteil des Rechtsberatungsmarkts.

Die Teilnehmer setzen sich aus folgenden Segmenten zusammen:

  • Vertreter von Wirtschaftskanzleien
  • Vertreter von Wirtschaftsunternehmen
  • Vertreter von alternativen Anbietern