Die Herbsttagung

Über die Herbsttagung

Am 17. November 2017 findet die 7. Herbsttagung des Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) auf dem Campus der Bucerius Law School in Hamburg statt. Im Fokus der diesjährigen Tagung steht das zentrale Thema "Disruption? Opportunity! - Chancen des digitalen Wandels ergreifen".

Seit sieben Jahren ist die Tagung mit rund 270 Teilnehmern Impulsgeber und wichtiger Bestandteil des Rechtsberatungsmarkts. Partner und Manager der großen wirtschaftsberatenden Kanzleien treffen auf Unternehmensjuristen großer Unternehmen zum gemeinsamen Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Jedes Jahr setzt die Veranstaltung mit neuen Themen Impulse und bringt namhafte Teilnehmer und Referenten aus Deutschland, England und den USA zusammen.

Am Vorabend der Tagung, dem 16. November 2017, findet ein Get-together im Übersee-Club Hamburg statt. Während des Events steht ein Impulsvortrag und das Networking im Vordergrund.

Disruption? Opportunity! Chancen des digitalen Wandels ergreifen

Die Bedeutung der Digitalisierung reduziert sich nicht auf den Einzug neuer und innovativer Technologie in die Arbeitswelt. Der Rechtsmarkt befindet sich aktuell in einem tiefgreifenden Wandel. Viele Kanzleien und Rechtsabteilungen sehen in dieser Entwicklung in erster Linie die darin liegenden Herausforderungen und Risiken.

Die Veränderungen werden in der Tat vielfältig sein. Der Einsatzbereich von künstlicher Intelligenz wird immer größer. Arbeitsabläufe ändern sich, Geschäftsmodelle werden in Frage gestellt. Juristen von morgen brauchen andere Talente als heute. Alle diese Veränderungen werden zentrales Thema der 7. Herbsttagung sein: Denn so, wie Juristen bisher gearbeitet haben, werden sie künftig nicht mehr arbeiten.

Es geht jedoch um mehr als die bloße Bewältigung des digitalen Wandels. Die Digitalisierung eröffnet auch neue Chancen und ermöglicht neue Geschäftsmodelle. Die Referentinnen und Referenten der 7. Herbsttagung werden anhand konkreter Praxisbeispiele Eindrücke davon vermitteln, wie es gelingen kann, aus dem sich rasch verändernden Umfeld neue Strategien zu entwickeln und damit die Chancen des digitalen Wandels zu ergreifen.


Rückblick

herbsttagung_buceriusclp

Seit Beginn an zieht sich die Frage nach der Veränderung der Zusammenarbeit von Kanzleien und Unternehmen wie ein roter Faden durch die Programme der Herbsttagung des Bucerius CLP.

Leitthema 2011: Trends in der Zusammenarbeit von Unternehmen und Kanzleien


Die Auftaktveranstaltung der Herbsttagung des Bucerius CLP am 18. November 2011 bot Juristen aus Unternehmen und Kanzleien den Blick in die Zukunft: Wie entwickelt sich die Zusammenarbeit von Unternehmensjuristen und Anwälten in Zeiten von steigendem Kostendruck, Commoditisation und Legal Process Outsourcing.

Leitthema 2012: Anwaltliche Rechtdienstleistung im Wandel


Mit der zweiten Herbsttagung am 21. November 2012 bot das Bucerius CLP Unternehmensjuristen und niedergelassenen Anwälten erneut ein Forum für den gegenseitigen Austausch zu Praxisfragen.
Thematisch widmete sie sich den Veränderungen in der Bewertung der Rechtsdienstleistung, beleuchtete die Art und Weise, wie Unternehmen heute Kanzleien mandatieren und behandelte schließlich die sich aus den englischen Alternative Business Structures (ABS, Fremdbesitz) ergebenden Chancen und Herausforderungen.

Leitthema 2013: Wachstumsdruck und Kostenklemme: Optionen für Rechtsabteilungen, Kanzleien und neue Anbieter

Wie funktioniert strategische Planung in Rechtsabteilungen? Welche (Wachstums-)Möglichkeiten bieten sich für Kanzleien und neue Anbieter von rechts(nahen) Dienstleistungen – mit Blick auf die sich ändernden Marktbedingungen? Welche innovativen Wege gehen Unternehmen, um mit dem immer höheren Kostendruck umzugehen? Wie gehen Kanzleien und neue Anbieter mit der „More for-Less“-Challenge um? Und welche Chancen und Risiken birgt der Rechtsmarkt im Allgemeinen? Diese und weitere Fragen wurden auf der dritten Herbsttagung des Bucerius CLP unter dem Leitthema „Wachstumsdruck und Kostenklemme – Optionen für Rechtsabteilungen, Kanzleien und neue Anbieter“ am 22. November 2013 in Hamburg erörtert.

Leitthema 2014: Umsturz oder Evolution? Innovationsmanagement auf dem Rechtsmarkt


Während der vierten Herbsttagung des Bucerius CLP „Umsturz oder Evolution? Innovationsmanagement auf dem Rechtsmarkt“, welche am 21. November 2014 stattfand, standen folgende Fragestellungen im Mittelpunkt der Diskussion: Welche neuen Wege beschreiten Kanzleien, Unternehmen und alternative Anbieter von rechtsnahen Dienstleistungen? Wie sieht der Rechtsmarkt von morgen aus? Wie gehen Unternehmen, Kanzleien und neue Anbieter mit der „More-for-Less“-Challenge um? Welche Innovationen ergeben sich in den Bereichen Wissens- und Vertragsmanagement, Human Resources und Projekt- und Prozessmanagement? Bahnt sich von Seiten der Rechtsabteilung eine Revolution an?

Leitthema 2015: Mensch vs. Maschine? Die Zukunft juristischer Arbeit

Während der fünften Herbsttagung standen folgende Fragestellungen im Mittelpunkt: Siegt am Ende die Automatisierung über die Menschen? Oder geht es weniger um einen Wettbewerb als um ein gutes Miteinander? Reden wir nur über Zukunftsthemen – oder müssen wir uns schon heute diesen Fragen stellen? Die Tagung am 20. November 2015 knüpfte an die Diskussionen der Vorjahre an und behandelte das zunehmende Vordringen von Technologie und standardisierten Arbeitsprozessen in das, was bislang als sichere Burg für menschliche Tätigkeit erachtet wurde: Die juristische Arbeit.

Die Referenten berichteten, welche Entwicklungen es schon heute gibt, informierten darüber, wie sich Unternehmen oder Kanzleien verhalten, die „weiter“ sind als der Markt, und diskutierten, welche Herausforderungen dies für die innere Organisation bedeutet. Die zentrale Frage war: Wie gestaltet man den Weg von heute nach morgen?

Leitthema 20016: Managing Complexity: Legal Function 4.0

Mit der 6. Herbsttagung rund um das Leitthema "Managing Complexity - Legal Function 4.0" führte das Bucerius Center on the Legal Profession (Bucerius CLP) die Diskussionen und Ergebnisse der Vorjahre fort. Referenten und Referentinnen gaben anhand konkreter Praxisbeispiele den Tagungsteilnehmern exklusive Eindrücke darüber, wie es ihnen gelungen ist, erfolgreich Change Management Prozesse durchzuführen, neue Prozesse zu integrieren und Komplexität nachhaltig zu reduzieren.


Bucerius Center on the Legal Profession (CLP)

Das Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) erstellt Analysen zu Fragen des Managements und der Führung von Wirtschaftskanzleien und Rechtsabteilungen und führt Forschungsprojekte zur Entwicklung des Rechtsmarkts und des regulatorischen Umfeldes durch.

Die gewonnenen Erkenntnisse werden in Form von Tagungen und Konferenzen präsentiert und fließen in das Beratungsangebot für Wirtschaftskanzleien und Rechtsabteilungen ein. Unterstützt wird die Arbeit des Bucerius CLP durch einen Fachbeirat aus Wissenschaftlern und Praktikern, die ihre breitgefächerte Expertise in die unterschiedlichen Projekte einbringen.

Das Bucerius CLP wurde an  der Bucerius Law School in Hamburg gegründet und im Oktober 2010 unter dem Dach der Bucerius Education GmbH eröffnet.

 Zur Website des Bucerius CLP