News

16.04.2018

Mit Kanban & Co zu mehr Effizienz im Mandat

Input aus Training „Anwaltliches Projektmanagement“ bei Simmons & Simmons direkt erfolgreich in die Praxis umgesetzt

Kürzlich berichtete die LTO  in ihrem Artikel „Anwaltliches Projektmanagement – Es ist bunt und es funktioniert“ von der Einführung der Kanban-Methode in der Kanzlei Simmons & Simmons. Die Associate Sabrina Schwiebert hatte nach ihrer Teilnahme am Bucerius-Training zum Thema „Anwaltliches Projektmanagement“ das dort Erlernte gleich umgesetzt und diese Form des agilen Projektmanagements imFrankfurter Team um Financial-Markets-Partner Dr. Benedikt Weiser eingeführt.

Kurz, knapp und konzentriert bespricht das Team – der Partner, zwei Associates, der Wissenschaftliche Mitarbeiter und die Sekretärin – während des Kanban-Meetings die wichtigsten Aufgaben für jedes Mandat, das sie aktuell betreuen. Die Aufgaben wandern via Notizzettel in eine der Spalten auf der Wandtafel. 20 Minuten dauert das Ganze, dann kehren alle zurück an ihre Schreibtische.

Kanban ist nur eine der Methoden, welche Bucerius Anwältinnen und Anwälten im Rahmen des Trainings vermittelt: „Wir übertragen klassische und agile Projektmethoden auf die anwaltliche Tätigkeit“, berichtet Dr. Patrick Schroer, Geschäftsführer der Bucerius Executive Education. „Ziel ist der Aufbau spezifischer Kompetenzen, die weitgehend unabhängig vom Umfang und Verlauf eines Mandats Anwendung finden können und die Effizienz im Mandat steigern.“

Julia Brünjes

Kontakt

Julia Brünjes
Marketing & PR
Telefon: +49 40 30706-199
E-Mail: julia.bruenjes(at)law-school.de