News

18.01.2018

Legal Tech und Digitalisierung: Zum Stand der Dinge

Legal Tech-Webinar mit Markus Hartung

Legal Tech hat 2017 die Diskussionen und Konferenzen beherrscht. Inzwischen geht der Hype hoffentlich etwas zurück und wir können uns der Frage stellen, was man denn jetzt nun am besten macht.

In dem Webinar spricht Markus Hartung, Mitherausgeber des unlängst erschienen Buchs „Legal Tech. Die Digitalisierung des Rechtsmarkts" über den Stand der Dinge, stellt Anwendungsbeispiele vor und beantwortet Fragen der Teilnehmer.

Für den Fall, dass jemand über das Webinar hinaus das Thema vertiefen möchte: Das neue Buch analysiert erstmals umfassend die Digitalisierung im Rechtsmarkt und deren Auswirkungen. Es gibt einen facettenreichen Überblick über den Einsatz von Legal Tech in Kanzleien und Rechtsabteilungen und formuliert Strategien für eine erfolgreiche Digitalisierung. Mit konkreten Anwendungsbeispielen und Erfahrungsberichten erläutern namhafte internationale Experten, wie und in welchem Umfang Legal Tech – durch Automatisierung und Technisierung – die Arbeit in Kanzleien und Rechtsabteilungen verändert. Der Leser erfährt, welche strategischen Weichenstellungen er in seiner Kanzlei oder Rechtsabteilung jetzt stellen muss, um auf Legal Tech vorbereitet zu sein. Neben Deutschland wird auch die Legal Tech Szene in Großbritannien und den USA beschrieben. Zukünftige Entwicklungen (u.a. Smart Contracts, Blockchain, Künstliche Intelligenz) werden ebenfalls detailliert erklärt und analysiert.

Das Webinar findet am 27.02.2018 von 17.00 bis 18.30 Uhr statt auf der Bucerius Academy statt und kostet EUR 49,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und zur Anmeldung

Julia Brünjes

Kontakt

Julia Brünjes
Marketing & PR
Telefon: +49 40 30706-199
E-Mail: julia.bruenjes(at)law-school.de