News

26.09.2017

Why the developments to the competence divide (and not the digital divide) will make or break the law firm business model

Bucerius CLP trägt zum Buch New Directions in Legal Services bei

Die neueste Publikation der ARK Group, New Directions in Legal Services, zeigt, wie schnell sich der Rechtsmarkt gerade anpasst und tatsächlich auch innovativ wird, um sich den Herausforderungen durch neue Technologien und andere Markttrends zu stellen. In ihrem Einstiegskapitel „Why the developments to the competence divide (and not the digital divide) will make or break the law firm business model“ prüfen Markus Hartung (Direktor, Bucerius CLP) und Emma Ziercke (Research Assistant, Bucerius CLP), ob Legal Tech die Kanzleien dazu gebracht hat, ihr Geschäftsmodell zu überarbeiten oder ob hier andere, etwas subtilere Kräfte wirken.

In ihrer 2016  in Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group erstellten Studie „How Legal Technology will Change the Business of Law“ (LINK), zeigte die Bucerius Law School auf, dass Legal Tech-Lösungen 30-50% der Arbeit ausführen könnten, die derzeit von jungen Anwälten erledigt wird; die Kanzleien müssten Schlüsselelemente ihrer Geschäftsmodelle neu definieren, um in der neuen Legal Tech-Welt erfolgreich zu sein. Jetzt, ein Jahr später untersucht das Bucerius Center on the Legal Profession, ob Legal Tech die Kanzleien wirklich dazu bewegt hat, ihre Geschäftsmodelle zu überarbeiten. Haben sich ihre Serviceangebote verändert? Ändern sich Einkommensmodelle und organisatorische Strukturen? Und wie dienen diese Änderungen dem Modell?

Eine Kopie des Kapitels „Why the developments to the competence divide (and not the digital divide) will make or break the law firm business model“ kann mit freundlicher Genehmigung von der ARK Group hier heruntergeladen werden. Das Buch New Directions in Legal Services ist auf der Seite der ARK Group erhältlich und enthält Beiträge von zahlreichen Experten, darunter Joanna Goodman, die auch auf der diesjährigen Herbsttagung des Bucerius CLP sprechen wird.

Emma Ziercke

Kontakt

Julia Brünjes
Marketing & PR
Telefon: +49 40 30706-199
E-Mail: julia.bruenjes(at)law-school.de