Referenten & Referentinnen

Balson, Olivia

Global Center Director
Freshfields Bruckhaus Deringer LLP

Lebenslauf 

Als Global Centre Director von Freshfields überwacht Olivia Balson die Bereitstellung von Rechts- und Geschäftsdienstleistungen und Fachwissen für die Berufsträger von Freshfields in allen Büros und Praxisgruppen weltweit. Freshfields Hub ist Teil des Global Centre und vereint Mitarbeiter, Prozesse und Technologien, um eine effiziente Erbringung integrierter Rechtsdienstleistungen für die Kanzlei und unsere Mandanten sicherzustellen.


Neben dem Hub unterstützt das Global Centre das Unternehmen weltweit mit seiner fachlichen Unterstützung. Der Global Centre beschäftigt 800 Mitarbeiter in den Bereichen HR, IT, Finanzen, Continuous Improvement, Dokumentenspezialisierung und Responsible Business.


2017 erhielt Olivia Balson den Northern Power Woman Award als Anerkennung für ihren Beitrag zu Fragen der Vielfalt und Gleichstellung im Norden. Sie ist Mitglied des Freshfields' Responsible Business Committee und eine begeisterte Förderin von Talenten, Führungsverhalten, Engagement, Veränderung und Integration.

Cohen, Mark

Founder & CEO
Legal Mosaic LLC

Lebenslauf 

Mark Cohen gilt in der Rechtsbranche als Global Thought Leader. Er ist CEO von Legal Mosaic, einer Rechtsberatungsgesellschaft sowie Distinguished Fellow an der Northwestern University Pritzker School of Law. Cohen ist Stammautor von Forbes, ein ALM Legal Intelligence Fellow, der erste Singapore Academy of Law LIFTED Catalyst-in-Residence und ein begehrter Keynote-Redner. Sein LegalMosaic-Blog wurde kürzlich von der American Bar Association in ihrem ersten "Web 100" als einer der 50 herausragenden weltweiten Legal Blogs ausgezeichnet.

Dobrauz-Saldapenna, Dr. Guenther

Partner und Leiter
PwC Legal Schweiz

Lebenslauf 

Dr. Guenther Dobrauz-Saldapenna ist Partner bei PwC in Zürich, Leiter von PwC Legal Schweiz, Mitglied des Global Legal Leadership Teams von PwC, das die globale Rechtsberatungssparte der Firma mit über 4000 Anwälten und Juristen in über 90 Ländern leitet, sowie Global LegalTech Leader für PwC.
Er erwarb seinen Magister- und Doktorgrad in Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität (Linz, Österreich). Dobrauz hält außerdem einen MBA der University of Strathclyde Graduate School of Business (Glasgow, UK) und absolvierte Executive Education Programme an der Harvard Business School und Harvard Law School.


Vor seinem Wechsel zu PwC war er bei einer weiteren Big 4 tätig. Zuvor war Dobrauz Legal Counsel einer internationalen Hedge-Fonds-Gruppe und war zudem mehrere Jahre lang Managing Partner und Legal Counsel einer Schweizer Venture Capital Gesellschaft. Er praktizierte bei Gericht und in einer führenden Wirtschaftskanzlei.


Heute ist Dobrauz darauf spezialisiert, die Strukturierung, Autorisierung und das laufende Lifecycle-Management von Finanzintermediären und ihrer Produkte zu unterstützen. Darüber hinaus konzentriert er sich auf die Leitung und Unterstützung bei der Umsetzung grosser Projekte zur Anpassung an regulatorische Änderungen und Sicherstellung der fortwährenden Compliance bei schweizerischen und internationalen Finanzinstituten mit besonderem Fokus auf EU- und Schweizer Regularien sowie Strategieprojekte. Dobrauz ist Berater mehrerer Regierungen, internationaler Organisationen und Aufsichtsbehörden. Seine Leidenschaft sind Innovationen im Zusammenhang mit Exponential Technologies und die Arbeit mit den dynamischen LegalTech, RegTech und DLT-Innovationsfeldern.
Dobrauz ist Autor von acht Büchern zu Innovation und den europäischen, schweizerischen und liechtensteinischen Rechtsrahmen sowie von über 100 Publikationen in internationalen Fachzeitschriften und hat bisher an mehr als 200 Konferenzen weltweit gesprochen. Er ist ständiges Mitglied des Fachausschusses "Legal & Compliance Asset Management" der Swiss Fund & Asset Management Association, der Arbeitsgruppe "Finanzmarktregulierung" von ecomomiesuisse, der Regulatory Working Group bei Swiss Fintech Innovations, Mitglied des Advisory Boards der Swiss LegalTech Association und des European Law Observatory on New Technologies (ELONTech), Co-Host von Legal Hackers Zurich und Dozent an verschiedenen Universitäten weltweit.

Eisenberg, Neville

CEO
BCLP Cubed

Lebenslauf 

Neville Eisenberg ist Partner von Bryan Cave Leighton Paisner und CEO von BCLP Cubed. BCLP Cubed integriert high-volume Rechtsdienstleistungen mit komplexer juristischer Expertise und juristischer Betriebsunterstützung, um effiziente Lösungen für die routinemäßigen rechtlichen Anforderungen der Mandanten von BCLP zu schaffen.
 
Neville kam 1989 als Corporate Finance- und M&A-Anwalt zu Berwin Leighton und wurde 1995 Partner, 1996 in den Vorstand der Kanzlei aufgenommen. Er wurde 1999 zum Managing Partner der Kanzlei gewählt und leitete 2001 die erfolgreiche Fusion mit Paisner & Co, aus der Berwin Leighton Paisner (BLP) hervorging. Neville war bis 2015 Managing Partner von BLP und leitete die Entwicklung von BLP zu einer internationalen Kanzlei mit Niederlassungen in Europa, dem Mittleren Osten und Asien.  Im Jahr 2015 wurde Neville Senior Partner von BLP, bis zur Fusion mit Bryan Cave im März 2018, wodurch eine neue globale Firma mit 32 Büros auf der ganzen Welt entstand.

Er war Non-Executive Chairman von Lawyers on Demand, einem Vertragsanwaltsunternehmen, das bis zum Verkauf im Jahr 2018 im Besitz der BLP war.  Er ist Mitglied des London Council of the Confederation of British Industry, Vorsitzender des Advisory Board des Managing Partners Forum und Treuhänder einer Reihe von gemeinnützigen Stiftungen.
 
Der in Südafrika geborene und ausgebildete Neville hat an der University of the Witwatersrand in Johannesburg Wirtschafts- und Rechtswissenschaften studiert und sich anschließend als Rechtsanwalt in Südafrika, Israel, England und Wales qualifiziert.  Er schloss 1988 seinen Master in Internationalem Wirtschaftsrecht an der London School of Economics ab.  Neville lebt mit seiner Frau Avigail und drei Töchtern in London.

Fowler, Chris

General Counsel
BT Technology

Lebenslauf 

Chris Fowler ist General Counsel BT Technology bei der BT Group plc in London. Er ist für die juristische Unterstützung für BT Technology verantwortlich, dem Bereich bei BT, der sich um Design, Bereitstellung und Management von BTs mobiler und fester Netzwerkstruktur weltweit kümmert sowie um deren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und die interne IT. Darüber hinaus ist er für den Bereich Transformation bei BT Legal & Governance verantwortlich, für die Strategiedefinition und -implementierung, das Management des Budgets als auch für das Team des Zentralbereichs. 1994 wurde Chris Fowler von Lincolns Inn als Barrister zugelassen. Vor BT arbeitete er in den Rechtsabteilungen von Experian und der Volkswagen Audi Gruppe.

Grossmann, Dr. Cornelius

Global Law Leader
Ernst & Young Law

Lebenslauf 

Dr. Cornelius Grossmann leitet die Anwaltskanzlei am EY, mit derzeit über 3.500 Fachleuten in über 80 Ländern. Seine Erfahrung umfasst große nationale und internationale Reorganisationsprojekte, Post-Merger-Integration sowie Finanz- und Betriebsmanagement.
Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Beratung von Unternehmen war er leitender Rechtsberater bei zahlreichen internationalen und nationalen Umstrukturierungen. Sein Schwerpunkt waren multidisziplinäre, grenzüberschreitende Projekte in enger Zusammenarbeit mit seinen Kollegen von EY Tax und anderen Servicebereichen.

Von 1999 bis 2007 leitete Cornelius die Anwaltskanzlei in New York und beriet die Mandanten von EY bei internationalen Unternehmens- und Geschäftsreorganisationen. Zuvor arbeitete er mit Hengeler Mueller in Frankfurt und Berlin (1996-98) und Mayer Brown in New York (1995) zusammen.

Grossmann promovierte an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, wo er von 1985-1990 Rechtswissenschaften studierte. Außerdem hat er sich in Deutschland zum Bankkaufmann qualifiziert. Er wurde 1996 als Rechtsanwalt in Deutschland und 2000 als ausländischer Rechtsberater in New York zugelassen.

Grupp, Michael

Executive Faculty des Bucerius CLP & CEO
BRYTER

Lebenslauf 

Michael Grupp ist Rechtsanwalt und Unternehmer. Er ist Gründer und Geschäftsführer der BRYTER GmbH, einem Anbieter von Automationssoftware. Michael hat mehrere Startup-Unternehmen gegründet und erfolgreich verkauft: Das Recherche und Recruiting-Portal Thesius (Verkauf 2017) und den Legal Tech-Pionier Lexalgo (Verkauf 2018), einem Anbieter für Entscheidungsunterstützungssysteme, der für seine Technologie, u.a. entwickelt mit der European Space Agency (ESA), mehrfach ausgezeichnet wurde.
 
Michael studierte in Deutschland und Frankreich, mit Referendariat in Frankfurt, London, Seoul und New York und darauffolgender Tätigkeit in Wirtschaftskanzleien im Bereich Dispute Resolution. Er veröffentlicht zu Legal Technologies und Datenschutz und ist Lehrbeauftragter an der Goethe Universität Frankfurt. Michael befasst sich seit Jahren theoretisch und praktisch mit der Schnittstellen von Recht, Technologie und digitalen Geschäftsmodellen und ihre Auswirkungen auf den Rechtsmarkt und ist häufig Vortragender und Diskutant in diesem Bereich. 

Haberler, Dr. Veronika

Partnerin & CEO
LeReTo

Lebenslauf 

Veronika Haberler beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Innovation und Digitalisierung in der Rechtsbranche, Legal Tech und Datenanalyse. Sie ist CEO und Co-Gründerin des international mehrfach ausgezeichneten Wiener Legal Tech-Unternehmens LeReTo, das innovative juristische Recherche- und Workflow-Lösungen entwickelt.

Außerdem ist sie Mitherausgeberin der ersten österreichischen sowie deutschen Legal Tech-Rechtsgrundlagensammlung (gemeinsam mit Prof. Dr. Nikolaus Forgó und Markus Hartung, erschienen im Facultas Verlag). Ihr Engagement an der Schnittstelle von Rechtswissenschaft, IT und empirischer Innovationsforschung wurde bereits beim Open Minds Award 2017 sowie bei Women of Legal Tech 2018 über die Grenzen Österreichs hinaus gewürdigt. Mit über 10 Jahren Branchenerfahrung weiß sie um die besonderen Herausforderungen von multidisziplinären Projekten im Umfeld der Rechtsberatung und Justiz.

Hartung, Markus

Founder & Senior Fellow
Bucerius Center on the Legal Profession

Lebenslauf 

Markus Hartung, Rechtsanwalt und Mediator (www.markushartung.com), ist Gründer des Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) an der Bucerius Law School. Seit der Gründung im Jahr 2010 war er Direktor des Centers und ist ihm heute noch als Senior Fellow verbunden. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich von Marktentwicklung und Trends, Management, strategische Führung und Corporate Governance sowie Entwicklung von Geschäftsmodellen im Zusammenhang mit der Digitalisierung des Rechtsmarktes.

Zu seinen anwaltlichen Schwerpunkten gehören das anwaltliche Berufs- und Haftungsrecht sowie Konfliktmanagement. Anfang 2019 gründete er die Chevalier Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, eine sehr auf Legal Tech basierende Kanzlei, die ausschließlich Arbeitsrecht für Arbeitnehmer anbietet.

Seit 2006 ist er Mitglied des Berufsrechtsausschusses des Deutschen Anwaltvereins (DAV), seit 2011 dessen Vorsitzender. Weiterhin ist er Mitglied im Ausschuss Anwaltliche Berufsethik.

Weiterhin berät er Sozietäten in Strategie- und Managementfragen. Regelmäßig hält er Vorträge und veröffentlicht zu diesen Themen. Er ist Mitherausgeber von Wegerich/Hartung „Der Rechtsmarkt in Deutschland“ (2014), das zu einem Standardwerk über den Markt geworden ist. Weiterhin ist er Co-Autor von „How Legal Technology Will Change the Business of Law” (2016), einer gemeinsamen Studie der Boston Consulting Group und der Bucerius Law School. Ende 2017 ist das von ihm mitherausgegebene und mitverfasste Buch „Legal Tech. Die Digitalisierung des Rechtsmarkts“ (Verlag C. H. Beck) erschienen, dessen internationale Ausgabe „Legal Tech. How Technology is Changing the Legal World“ im September 2018 auf den Markt kam.

Hohenstatt, Prof. Dr. Klaus-Stefan

Direktor
Bucerius Center on the Legal Profession

Lebenslauf 

Klaus-Stefan Hohenstatt ist Rechtsanwalt und Partner bei Freshfields Bruckhaus Deringer. Er ist auf das transaktions- und umstrukturierungsbezogene Arbeitsrecht spezialisiert und ist Experte für Vergütungssysteme für Vorstände und Führungskräfte. Zugleich ist er Honorarprofessor der Bucerius Lawschool und unterrichtet in den Bereichen Betriebsverfassungsrecht und dem Recht der Unternehmensmitbestimmung.

Klaus-Stefan Hohenstatt verfügt über 15 Jahre Erfahrung auf verschiedenen Managementpositionen. Von 2003 bis 2010 war er Global Head der Praxisgruppe Employment Pensions & Benefits bei Freshfields und über mehrere Jahre auch Managing Partner des Hamburger Büros der Sozietät. Von 2010 bis 2016 war er sodann Regional Managing Partner für Deutschland und Österreich. Von 2003 bis 2016 gehörte er dem Global Practice Committee, dem für das operative Geschäft zuständigen Führungsgremium von Freshfields an.

Klaus-Stefan Hohenstatt war seit Gründung bis 2016 Mitglied des Fachbeirats des Bucerius CLP. Seit dem 01.01.2017 ist er Mitglied des Direktoriums. In dieser Rolle fokussiert er sich auf die Bereiche Human Ressources und Leadership sowie auf die Entwicklung neuer Beratungsfelder für Kanzleien.

Janko, Markus Dr.

Partner
KLIEMT.Arbeitsrecht

Lebenslauf 

Dr. Markus Janko ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner und arbeitete langjährig im Arbeitsrecht am Hamburger Standort von White & Case. Seit August 2009 ist er für KLIEMT.Arbeitsrecht im Düsseldorfer Büro tätig. Vor seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt war Janko mehrere Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Arbeitsrecht von Prof. Dr. Roland Schwarze, gefolgt von einem Forschungsaufenthalt an der Cambridge University. Dr. Markus Janko verantwortet bei KLIEMT.Arbeitsrecht den Bereich „Legal Tech und Innovation“. Zudem ist er „Head of Innovation“ von Ius Laboris – der weltweiten Allianz führender Arbeitsrechtskanzleien.

Ju, Samuel

Geschäftsführer & Gründer
Legalhead

Lebenslauf 

Samuel Ju ist Gründer und Geschäftsführer von Legalhead, der führenden Job-Matching Plattform für Juristen. Die mit dem Handelsblatt Innovationspreis ausgezeichnete Legalhead-Plattform bringt mehrere hundert Juristen gleichzeitig in Echtzeit, erfolgsbasiert und ohne zwischengeschaltete Personalberater mit Arbeitgebern zusammen.

Samuel Ju hat Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Mainz und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Frankfurt studiert. Bereits in seiner Kind- und Jugendzeit brachte er sich die Webprogrammierung und Softwareentwicklung selbst bei. Während seines Jurastudiums entwickelte er einen der ersten digitalen Vertragsgeneratoren in Deutschland. Er ist seit 2004 erfolgreicher Gründer und Geschäftsführer mehrerer Digitalunternehmen. Er hat insbesondere eine große Leidenschaft für die Digitalisierung der Rechtsbranche und berät im Legal Tech Bereich Legal Tech Startups, führende Kanzleien und juristische Fachverlage. Zudem ist er Mitherausgeber des führenden deutschsprachigen Legal Tech Blogs www.legal-tech-blog.de.

Junker, Dr. Claudia

Direktorin
Bucerius Center on the Legal Profession

Lebenslauf 

Dr. Claudia Junker ist seit November 2010 als General Counsel die Leiterin der Rechtsabteilung der Deutschen Telekom.

Seit 2012 hat Dr. Claudia Junker zudem einen Lehrauftrag der Universität Köln. Auch publiziert sie regelmäßig, z.B. als Mit-Autorin eines Kommentars zum Gesellschaftsrecht. Sie engagiert sich u.a. auch im Präsidium des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen, im Board der European General Counsel Association, im Arbeitskreis Wirtschaft und Recht und im Berufsrechtsausschuss des Deutschen Anwaltsvereins.

Vor ihrer Zeit bei der Deutschen Telekom war Dr. Claudia Junker viele Jahre niedergelassene Rechtsanwältin und auf den Bereich Corporate (Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht sowie M & A) spezialisiert. In dieser Zeit war sie vielfach für die Deutsche Telekom tätig. Von 2008 bis zu ihrem Einstieg bei der Deutschen Telekom war sie Partnerin einer internationalen Großkanzlei. Dr. Claudia Junker ist seit 2007 auch Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht. Seit 2017 ist sie ebenfalls zertifizierte Compliance Officerin.

Sie hat in Deutschland, der Schweiz (Genf) und den U.S.A. Rechtswissenschaften studiert. Sie hat in Heidelberg promoviert und einen LL.M. der Cornell University.

Nieradzik, Gabriele

Leiterin der Abteilung Rechtspflege
BMJV

Lebenslauf 

Gabriele Nieradzik wurde 1961 am Niederrhein geboren. Nach dem Abitur an der Marienschule in Krefeld begann sie 1980 mit dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Saarbrücken; sie schloss es im Anschluss an zwei Auslandssemester in Lausanne/Schweiz an der Freien Universität in Berlin ab. Nach dem Referendariat in Berlin und Brüssel trat sie im Oktober 1990 in die Laufbahn als Richterin im Land Berlin ein.
Als Richterin arbeitete sie in Zivil- und in Strafsachen am Landgericht Berlin, am Amtsgericht Charlottenburg und am Amtsgericht Tiergarten. 1992 wechselte sie in die Senatsverwaltung für Justiz, wo sie für zwei Jahre als Referentin im Stab der Senatorinnen Prof. Dr. Jutta Limbach und Dr. Lore Maria Peschel-Gutzeit tätig war. Zurück beim Landgericht Berlin war sie zuerst in Miet- und später in Berufungssachen eingesetzt und nahm ab 1997 zusätzlich Aufgaben der Gerichtsverwaltung (insb. Dienstaufsicht über Notare) wahr. 1999 wurde sie zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht ernannt.
Von 2002 bis 2005 leitete Gabriele Nieradzik in der Senatsverwaltung für Justiz das Projekt Justizreform, das u.a. eine Modernisierung der gerichtlichen Strukturen und Abläufe sowie ein verbessertes Personalmanagement zum Ziel hatte. Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes ging sie zurück an das Landgericht Berlin, an dem sie im April 2006 zur Vizepräsidentin ernannt wurde und in der Folgezeit den Standort in der Littenstraße in Berlin-Mitte leitete. Von 2009 bis 2016 war Gabriele Nieradzik als Präsidentin am Amtsgericht Schöneberg tätig und baute dort das dritte Berliner Familiengericht auf. Im August 2016 kehrte sie an das Landgericht Berlin als dessen erste Präsidentin zurück.
Im Januar 2019 folgte Gabriele Nieradzik einem Angebot der Bundesjustizministerin und ließ sich aus dem Richterdienst entlassen, um künftig als Leiterin der Abteilung Rechtspflege im Bundesministerium der Justiz und Verbraucherschutz zu wirken. Seitdem verantwortet sie die Entwicklung und Begleitung von (Gesetzgebungs-) Vorhaben im Verfahrensrecht (z.B. ZPO, StPO, InsO, VwGO) im Recht aller juristischen Berufe und im Vergütungsrecht sowie die Durchführung von Projekten wie dem Pakt für den Rechtsstaat und die Stiftung Forum Recht.

Plog, Dr. Philipp

Anwalt mehrerer Legal Techs & Partner
Fieldfisher LLP

Lebenslauf 

Dozentenbeschreibung folgt

Rau, Dr. Christian

Chief Compliance Officer EMEA, Olympus Europa SE & Co. KG

Lebenslauf 

Dr. Christian Rau, LL.M. (Georgetown) hat über 20 Jahre Erfahrung als externer Rechtsanwalt, In-house Counsel, Manager und Dozent. Schwerpunkte seiner Expertise sind Compliance-Themen, M&A, US-Litigation und Legal/Compliance Leadership. Nach einer juristischen Ausbildung in Freiburg, Genf und Washington D.C. begann er seine Anwaltslaufbahn bei Freshfields. Von dort wechselte er in die Rechtsfunktion von Johnson & Johnson in Brüssel und danach New Jersey. Zuletzt war er bei Johnson & Johnson Assistant General Counsel und Geschäftsführungsmitglied einer J&J Tochtergesellschaft.

Parallel dazu fungierte er als Lehrbeauftragter an der New York University (School of Continuing and Professional Studies). Nach seiner Rückkehr nach Europa übernahm Dr. Rau bei der Linde Group in München als Global Chief Legal Officer und Global Chief Compliance Officer den Bereich Recht und und er schuf eine weltweite Compliance-Funktion. Danach war er als General Counsel EMEA/LATAM des amerikanischen Gesundheitsunternehmens Davita in Amsterdam tätig.

Seit Ende 2018 ist er Chief Compliance Officer EMEA bei Olympus in Hamburg. Seine Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch. Am Bucerius CLP ist Dr. Rau seit 2013 Mitglied der Executive Faculty

Reed, Dan

CEO
UnitedLex Corporation

Lebenslauf 

Als CEO von UnitedLex legt Dan Reed einen besonderen Schwerpunkt darauf, Kunden zu befähigen, ihre eigene, einzigartige "Kunst des Möglichen" im Rechtsbereich zu realisieren. Als ehemaliger General Counsel und CFO von Public und Private Equity-gestützten Unternehmen sah er die noch unerforschte Chance, die Rechtsbranche zu verändern. Er erkannte die immensen Möglichkeiten einer ganzheitlichen Rechtsdienstleistung mithilfe einer revolutionären Plattform aus Technologie, eigenständiger Anwaltskanzlei und Beratungsunternehmen und inspirierte Aus- und Weiterbildung. Im Mittelpunkt von Reeds Vision steht die Übernahme eines erheblichen Risikos in den Kundenbeziehungen durch UnitedLex, um Leistung und wirtschaftlichen Gewinn zu gewährleisten. Diese Vision trieb das Wachstum von UnitedLex von einer Handvoll Mitarbeitern im Jahr 2007 auf eine hoch qualifizierte, internationale Belegschaft von über 2.700 Anwälten, Ingenieuren, Beratern und Technologen voran.

Vor der Gründung von UnitedLex war Reed als Geschäftsführer von Capgemini in den Bereichen Supply Chain und Finanzen tätig. Zu Capgemini kam er, als das an der Nasdaq notierte Unternehmen Kanbay und dessen Tochtergesellschaft Adjoined Consulting übernommen wurden, wo er als CFO und General Counsel tätig war. Adjoined Consulting war ein von Columbia Capital unterstütztes Unternehmen und Disruptor in der Technologieberatung und eines der erfolgreichsten Venture-Unternehmen der 2000er Jahre. Davor arbeitete Reed als General Counsel bei der SmartDisk Corporation, wo er das Start-up durch die frühzeitige Strukturierung und Durchführung des Börsengangs führte, einem der erfolgreichsten Börsengänge im Jahr 1999. Während seiner Amtszeit überstieg die Marktkapitalisierung von SmartDisk 1 Milliarde Dollar, und das Unternehmen hielt einen bedeutenden Marktanteil in den Marktsegmenten Datenspeicher und Digital Lifestyle.
Vor dieser Zeit war Reed bei Ernst & Young, wo er Fortune-500-Unternehmen in Audit- und Steuerfragen als CPA beriet, und Greenberg Traurig, wo er als Mitglied der Gesellschafts- und Wertpapierabteilung große multinationale M&A-, IPO- und private Kapitalbeschaffungs-Transaktionen leitete.

Ernst & Young kürte Reed zum "Entrepreneur des Jahres" in der Kategorie Technology and Business Services für die Region U.S. Midwest. Die Auszeichnung steht stellvertrend für seine ausgewiesenen Errungenschaften und den außergewöhnlichen Erfolg in den Bereichen Innovation, Leistungserbringung und persönliches Engagement für Experten, Kunden und Communities von UnitedLex.

Dan erwarb seinen B.S. in Rechnungswesen an der University of Florida's Fisher School of Accounting und seinen J.D. an der Vanderbilt.

Remmertz, Dr. Frank

Vorsitzender des RDG-Ausschusses
BRAK

Lebenslauf 

Dr. Frank Remmertz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht in eigener Kanzlei in München.

Neben seiner Spezialisierung engagiert er sich seit vielen Jahren u.a. als Mitglied des Vorstands der Rechtsanwaltskammer München im anwaltlichen Berufsrecht mit Schwerpunkt Werberecht und Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG). Zusätzlich zum RDG leitet er auch den zuständigen Fachausschuss der Bundesrechtsanwaltskammer.

Schroer, Dr. Patrick

Geschäftsführer
Bucerius Executive Education GmbH

Lebenslauf 

Dr. Patrick Schroer ist seit Mai 2015 Geschäftsführer der Bucerius Education GmbH und verantwortet die Bereiche Bucerius Executive Education und Bucerius Center on the Legal Profession.

Patrick Schroer studierte Rechtswissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main und an der Université Paris X Nanterre. Nach seinem Master of Business Administration (MBA) der Steinbeis-Hochschule Berlin promovierte er 2010 in Frankfurt am Main zum Dr. iur.

Von 2006 bis 2008 war er als Projektmanager für den Aufbau sowie die Vermarktung und Implementierung akademischer und berufsbegleitender Programme an der Frankfurt School of Finance & Management zuständig. Im Anschluss war Schroer bis 2014 in verantwortlicher Funktion am Aufbau der juristischen Fakultät der EBS Universität für Wirtschaft und Recht (EBS Law School) beteiligt, zuletzt als Executive Director. Bis zu seinem Wechsel an die Bucerius Education GmbH leitete er die Aus- und Weiterbildung der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie (WIAP). Er ist Experte beim Aufbau von Bildungsprogrammen und Personalentwicklungskonzepten für Kanzleien und Unternehmen.

Schulte-Strathaus, Felix

Senior Legal Engineer
Simmons Wavelength Limited

Lebenslauf 

Als Senior Legal Engineer bei Wavelength.law leitet Felix verschiedene Projekte, darunter die Durchführung von Design-Thinking Workshops für Mandanten und die Entwicklung und Bereitstellung maßgeschneiderter datenbasierter Dienstleistungen. In seiner Funktion entwirft er Lösungen, die den Teams der Rechtsdienstleister helfen, Technologie und intelligente Prozessarchitektur zu nutzen. Sein tiefes Verständnis der Technologielandschaft in Verbindung mit den agnostischen Technologieansätzen von Wavelength erzielt die effektivste und effizienteste Wirkung, die auf die Ziele des Kunden zugeschnitten ist.


Felix hat als Student an der LawWithoutWalls teilgenommen und ist seitdem als Legal Technology Officer in ihr Führungsteam aufgenommen worden. In dieser Funktion unterstützt er über 25 Teams von Juristen und Hackern bei der Entwicklung technologisch tragfähiger und prozessorientierter Lösungsdesigns. Er war Teil des Siegerteams des HMCTS Online Courts Hackathon 2017 und setzt sich mit seinem Engagement in verschiedenen Initiativen weiterhin für ein vielfältigeres Rechtssystem ein.


Felix hat einen LLM vom University College London mit dem Schwerpunkt internationales Handelsrecht erworben. Er hat eine LLB von der Universität Maastricht, mit einem Nebenfach menschliche und rechtliche Entscheidungsfindung.

Seegers, Dr. Andreas

Managing Partner
KSP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Lebenslauf 

Dr. Andreas Seegers (37) ist geschäftsführender Gesellschafter bei der auf anwaltliches Forderungsmanagement spezialisierten Hamburger Rechtsanwaltskanzlei KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.


Nach einigen Stationen in den USA und bei einer internationalen Großkanzlei trat Dr. Andreas Seegers 2012 bei KSP ein und baute zunächst den Bereich Fluggastrechte auf. 2013 wurde er Gesellschafter und 2015 zum Geschäftsführer bestellt. In dieser Funktion kümmert er sich um die Erschließung neuer Geschäftsfelder und berät nationale und internationale Unternehmen und Konzerne aus den Bereichen eCommerce, Payment und Handel zu allen Aspekten eines modernen Liquiditäts- und Risikomanagements inklusive der Bereiche Factoring und Vorfinanzierung.


Dr. Andreas Seegers studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten in Bayreuth und Münster. Seine Promotion im Bereich Schiedsverfahrensrecht schloss er an der Bucerius Law School Hamburg ab.

Seip, Andreas

Senior Legal Counsel
ING

Lebenslauf 

Andreas Seip ist Senior Bank- und Finanzberater und als Rechtsanwalt (England & Wales) und Rechtsanwalt (New York) zugelassen. Er berät Mandanten aus den Bereichen Private Equity, Unternehmen, Banking, Fonds und alternative Kreditvergabe bei strukturierten Finanzierungen. Seit seinem Wechsel in eine interne Beratungsfunktion initiiert und fördert er Projekte zu Innovation und Process Improvement. Derzeit entwickelt er ein KI-fähiges Extraktionstool für syndizierte Kredite, welches in die IT-Architektur eingebettet ist und es der Organisation ermöglicht, ein echtes Daten-Repositorium aufzubauen, das datenbasierte Entscheidungsfindung fördert, um unter anderem den Entstehungs- und Vertriebsprozess zu unterstützen.

Siegmund, Astrid

Vorsitzende Richterin
Landgericht Berlin

Lebenslauf 

Astrid Siegmund ist Vorsitzende Richterin am Landgericht Berlin, seit 2012 Vorsitzende von Kammern mit der Sonderzuständigkeit für Berufungen in Wohnraummietsachen.


Sie verfügt über Erfahrungen im nationalen und europäischen Gesetzgebungsverfahren aufgrund ihrer Tätigkeit im Europäischen Parlament sowie jeweils zweijähriger Abordnungen an den Deutschen Bundestag sowie das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Astrid Siegmund veröffentlicht Aufsätze und Urteilsanmerkungen zum Wohnungs- und Gewerbemietrecht; sie ist Mitautorin des BeckOGK ZivilR und des BeckOK Mietrecht sowie Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität Berlin. Sie ist seit vielen Jahren nebenamtlich in der Referendarausbildung im Kammergerichtsbezirk Berlin sowie bundesweit in der Fortbildung von Richtern und Rechtsanwälten tätig. Sie ist Mitglied des Deutschen Mietgerichtstages e. V.

Vonderstein, Ralph

Geschäftsführer und Leiter Geschäftsbereich Legal Software
Wolters Kluwer Deutschland GmbH

Lebenslauf 

Ralph Vonderstein ist Geschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereiches Legal Software bei der Wolters Kluwer Deutschland GmbH. Er ist bereits seit dem 1. Oktober 2002 in unterschiedlichen Positionen bei Wolters Kluwer tätig und verantwortet derzeit das Geschäft mit Softwarelösungen für Kanzleien, Notare und Unternehmensjuristen.


Mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung ist er ein gefragter Redner sowie Experte, wenn es um die Digitalisierung von Geschäftsprozessen sowie die Optimierung von Organisationsstrukturen geht, und treibt in dieser Funktion maßgeblich technische Innovationen im Rechtmarkt voran.


Zudem ist er einer der Gründerväter des Software Industrieverbandes elektronischer Rechtsverkehr (SIV-ERV e.V.), engagiert sich in zahlreichen Gremien und beschäftigt sich seit Jahren wie mit den Veränderungen der Rechtsbranche durch Legal Tech.

Wenzler, Dr. Hariolf

Direktor
Bucerius Center on the Legal Profession

Lebenslauf 

Dr. Hariolf Wenzler ist CEO der Kanzlei Schnittker Möllmann Partners (SMP) und verantwortet in dieser Funktion das Management der Kanzlei sowie die Entwicklung und Ausgründung neuer, digitaler Geschäftsmodelle. Vor seinem Wechsel zu SMP im April 2019 war er mehrere Jahre für die Geschäftsentwicklung der internationalen Anwaltskanzlei Baker McKenzie verantwortlich, zuletzt in London für die Region EMEA und zuvor in Frankfurt für Deutschland und Österreich. Dort hat er mit ReInvent.Law den ersten Legal Innovation Hub in Kontinentaleuropa initiiert.

Von 2006 bis 2016 leitete Hariolf Wenzler als CEO die Bucerius Law School, in seine Zeit fiel auch die Gründung des Bucerius Center on the Legal Profession und die Berufung von Markus Hartung zum Gründungsdirektor. Er ist Gründer und Vorstandsmitglied der European Legal Technology Association (ELTA) sowie Aufsichtsratsvorsitzender und Mitglied des Board of Innovators der Hamburg School of Business Administration (HSBA).

Hariolf Wenzler hat in Freiburg Volkswirtschaftslehre (Diplom) und Politikwissenschaften (MA) studiert. Nach Stationen bei Roland Berger und der EU-Kommission in Brüssel wurde er 1996 in VWL promoviert. Anschließend arbeitete er zunächst als Referent und später als Geschäftsführer bei der Handelskammer Hamburg, bevor er 2004 zum Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH ernannt wurde, die das internationale Standortmarketing für Hamburg verantwortet. Er engagiert sich ehrenamtlich unter anderem bei Common Purpose Deutschland, bei der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte und im Kuratorium des Überseeclub.

von Glahn, Sebastian

Geschäftsführer & Founder
TalentRocket

Lebenslauf 

Sebastian von Glahn ist CEO von TalentRocket, Deutschlands führender Plattform für juristische Karriere. Mit mehr als 30.000 registrierten Nutzern und über 250 Partnern nutzt TalentRocket komplexe Matching-Algorithmen, um Juristen und juristische Arbeitgeber effizient zusammenzubringen und hat durch diese Innovation das traditionelle Recruitment dieser hochspezialisierten Branche verändert.

Von Glahn wurde 1988 in Unna geboren und studierte Rechtswissenschaften an der WWU Münster und der Universität Helsinki. Sein zweites Staatsexamen absolvierte er in Düsseldorf. Bevor er 2017 zu TalentRocket kam, war er Mitbegründer von Lawyered, dem ehemals größten Wettbewerber von TalentRocket, der 2017 von TalentRocket übernommen wurde. Seitdem lebt er in Berlin und leitet das Unternehmen zusammen mit Yacine Coco.